Falls diese Nachricht nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage!

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Suchtprävention ist eine Investition in die Menschen und in die Zukunft. Jeden einzelnen Franken für all unsere Leistungen sinnvoll und effizient einzusetzen, ist für uns Pflicht. Jeder Beitrag hilft Suchtproblemen vorzubeugen, Betroffene und ihr Umfeld zu unterstützen sowie Menschen auf ihrem Weg aus der Abhängigkeit zur Seite zu stehen.

Für Ihre Treue, welche Sie Sucht Schweiz und unserer Mission entgegenbringen, bedanke ich mich ganz herzlich im Namen des gesamten Sucht Schweiz-Teams.
Wir können an diesem Jahresende auf eine grosse Vielfalt an realisierten Projekten und ein weitreichendes Engagement zurückblicken.
Wenn Ihnen unsere Mission am Herzen liegt, bitten wir Sie herzlich, uns weiterhin zu unterstützen.

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und eine schöne Weihnachtszeit mit Ihren Liebsten!

Chantal Hodler, Leiterin Fundraising/Marketing/Kommunikation


Themen dieser Ausgabe

Kindern helfen. Aber wie?
Aktuelle Medienmitteilungen



Unser Beratungsdienst
 erhält zahlreiche Anrufe von Eltern, die sich Gedanken zur Mediennutzung ihrer Kinder machen: Ab wann wird die Internetnutzung problematisch? Wie viel online-Zeit ist ok? Darf das Handy mit an den Esstisch? Und wie halten Sie es selbst mit der Nutzung Ihres Handys?

"Fazit. ForschungsSpiegel von Sucht Schweiz" im SuchtMagazin 5|2017: Während Geldspiele Einnahmen für den Staat und die Industrie generieren und für unproblematisch Spielende ein Freizeitvergnügen darstellen, entstehen durch exzessives Spielen Kosten für die Betroffenen, aber auch für die Gesellschaft.



Die achtseitige Zeitschrift "Contact" gibt Einblick in die Projekte von Sucht Schweiz.
Mit mindestens einer Spende pro Jahr sind Sie automatisch Abonnent-in des Magazins.
Contact erscheint 4 mal pro Jahr.
Leseexemplar durchblättern.



Das Präventionsprogramm Tina und Toni will bei Kindern Kompetenzen stärken und fördern, die im täglichen Leben wichtig sind. Die Kinder sollen Erfahrungen machen, die sie darin unterstützen, selbstständig zu werden.

Der neueste Newsletter gibt Tipps dazu, wie Eltern in das Projekt Tina und Toni© einbezogen werden können.

Weiterbildung und Veranstaltungen

Multiplikatoren-Fortbildung zum Thema „Kinder aus suchtbelasteten Familien“, 29. und 30. Mai 2018


Sucht Schweiz bietet diese abwechslungsreiche Fortbildung auch im kommenden Jahr erneut an. Zielgruppe sind Fachleute, die sich im Bereich der Sensibilisierung anderer Fachpersonen und Berufsgruppen engagieren möchten. Nicht nur Inhalte zu diesem wichtigen Thema, sondern auch didaktische Methoden und Praxisbezug sind wichtige Bestandteile.
Nähere Infos im Programm.
Online-Anmeldung


"Prävention der Glücksspielsucht - Evidenzen, Herausforderungen und neuste Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis"
Die rasante Entwicklung der neuen elektronischen Medien im Zusammenhang mit Angeboten des Geldspiels und weiteren Aktivitäten ist eine der aktuellen Herausforderungen, mit welcher sich die Prävention wie auch das öffentliche Gesundheitswesen aktuell und in den kommenden Jahren konfrontiert sehen.
Nähere Infos in der Vorankündigung.




Rat und Hilfe

Das Beratungsteam von Sucht Schweiz
steht Ihnen unter der
Gratisnummer 0800 104 104 zur Seite.
 

DANKE
Sucht Schweiz ist eine unabhängige Stiftung.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung
Postkonto: 10-261-7


 

Sucht Schweiz
Avenue Ruchonnet 14
1001 Lausanne
Schweiz

+41 21 321 29 11
webmaster@suchtschweiz.ch
www.suchtschweiz.ch