Bei fehlerhafter Darstellung der Nachricht klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

Wer uns kennt, weiss: die Familie war schon immer ein zentrales Thema unserer Arbeit. Unsere jüngsten Veröffentlichungen spiegeln dies erneut wider: Wir möchten Fachpersonen Tipps im Umgang mit Kindern aus suchtbelasteten Familien geben, ihnen die Situation dieser Kinder näherbringen und aufzeigen, wie sie unterstützt werden können.
Wir möchten Eltern bei ihren Bemühungen unterstützen, sich mit ihren Kindern über Alkohol und andere Drogen oder über das Glücksspiel oder das Onlinesein auszutauschen! Auf Facebook publizieren wir übrigens jede Woche neue Tipps und Ratschläge, wie Eltern Themen wie Rauchen, Alkohol- und Cannabiskonsum etc. mit ihren Kindern besprechen können.
Wir wenden uns mit Austauschangeboten direkt an Kinder und Jugendliche aus suchtbetroffenen Familien: das ganz neue Forum auf der Website "Mama trinkt/Papa trinkt" ermöglicht es Kindern von 8 bis 12 Jahren, und 13- bis 20-jährigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, anonym Nachrichten und Fragen zu veröffentlichen, und Antworten zu erhalten.

Teilen und nutzen Sie unsere neuen Angebote!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sabine Dobler, Präventionsfachfrau Sucht Schweiz



Neuheiten in unseren Publikationen für verschiedene Zielgruppen:


Brandneues Forum auf der Website mamatrinkt.ch/papatrinkt.ch

Das Forum für Kinder und Jugendliche auf der Website mamatrinkt.ch/papatrinkt.ch
wurde komplett überarbeitet und ist nun wieder online für Fragen, Nachrichten und den Austausch!

Factsheet für Schulen - Kinder aus suchtbelasteten Familien
Eine Orientierungshilfe für Fachleute

Erwachsene, die beruflich mit Kindern aus suchtbelasteten Familien in Kontakt sind, können insbesondere im schulischen Rahmen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung dieser Kinder spielen. Zum Herunterladen


Zur gleichen Thematik:

Hilfe und Unterstützung für Kinder von abhängigen Eltern: Prinzipien und Möglichkeiten der Intervention.
Leitfaden für Fachleute


Ein vollständig überarbeiteter Leitfaden für Eltern befasst sich mit dem Thema Kiffen!

Um Eltern zu unterstützen, haben wir eine neue Version des Leitfadens für Eltern "Cannabis - mit Jugendlichen darüber sprechen" veröffentlicht.
Der aktuelle Elternnewsletter von Sucht Schweiz bezieht sich auf die neue Publikation und vertieft die wichtige Thematik.
Denn: viele Eltern sind damit konfrontiert, dass ihr Kind Cannabis konsumiert. Wiederum andere suchen Ratschläge, wie sie verhindern können, dass ihr Teenager mit dem Rauchen beginnt.

Themenübersicht der bisher erschienenen Elternnewsletter, hier geht es zur kostenlosen Anmeldung!



Zum Schutz der Jugend:


Unsere neuen Plakate richten sich an Unternehmen, die alkoholische Getränke und/oder Nikotinprodukte erst ab dem Alter von 18 Jahren verkaufen wollen (freiwillige Einschränkung), auch wenn das Gesetz eine Altersgrenze von 16 Jahren vorsieht.

Alle Jugendschutz-Plakate zum Bestellen und/oder Herunterladen.


Ausweis bitte!
Erfahrungen mit dem versuchten Erwerb von Alkohol durch Jugendliche
Trotz restriktiver Vorschriften in der Schweiz erhält gut ein Drittel der Minderjährigen bei Testkäufen widerrechtlich alkoholhaltige Getränke.
Durch entsprechende Rechtsgrundlagen wird versucht, die Erhältlichkeit von Alkohol zu regulieren. Wie diese Gesetze vom Verkaufs- und Servicepersonal umgesetzt und wahrgenommen werden, untersuchte eine kürzlich erschienene Studie (Stucki & Mathieu 2019). Die daraus gezogenen Schlüsse sind im Fazit. ForschungsSpiegel von Sucht Schweiz des SuchtMagazins 4/2019, nachzulesen.

Sucht Schweiz in den Medien


Folgende Aktualisierungen auf der Website "Zahlen und Fakten" stehen jetzt zur Ansicht sowie zum Download bereit:

Alkohol
  • Alkoholintoxikation: Anzahl hospitalisierte Personen pro 1'000
    Einwohner/innen, nach Geschlecht (Mittel 2014-2016) Kennzahlen
  • Alkoholintoxikation: Zu- oder Abnahme (in %) der jährlichen Rate hospitalisierter Personen seit 2003, nach Geschlecht (2003-2016) Kennzahlen
  • Mutmasslicher Einfluss von Alkohol im Strassenverkehr (2018) Infografik
  • Strassenverkehr: Tote und Verletzte unter Alkoholbeteiligung (1980-2018) Kennzahlen
  • Verkauf von Spirituosen (1991-2018) Kennzahlen
Medikamente
  • Mutmasslicher Einfluss von Medikamenten im Strassenverkehr (2018) Infografik
  • Anzahl Strassenverkehrsunfälle infolge von Medikamentenkonsum (1992-2018) Kennzahlen
  • Verkauf von Medikamenten mit einem Potential für Missbrauch und Abhängigkeit (1996-2018) Kennzahlen
Geldspiel
  • Spielsperren bei Schweizer Spielbanken (2018) Infografik
  • Spielsperren bei Schweizer Spielbanken (2001-2018) Kennzahlen



RAT UND HILFE
Das Beratungsteam von Sucht Schweiz
steht Ihnen unter der Gratisnummer
0800 104 104 zur Seite.
 
DANKE
Sucht Schweiz ist eine unabhängige Stiftung.
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung

Postkonto: 10-261-7

IBAN: CH63 0900 0000 1000 0261 7CCP 1


       Sich abmelden

 

Sucht Schweiz
Avenue Ruchonnet 14
1001 Lausanne
Schweiz

+41 21 321 29 11
webmaster@suchtschweiz.ch
www.suchtschweiz.ch