Neuheiten von Sucht Schweiz

Bei fehlerhafter Darstellung der Nachricht klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Leserinnen und Leser,


7.7 Milliarden Franken pro Jahr: Volkswirtschaftliche Kosten von Sucht wiegen schwer und könnten vermindert werden

Eine Ende September vom Bundesamt für Gesundheit publizierte Studie zu den volkswirtschaftlichen Kosten von Sucht im Jahr 2017 gibt eine neue Einschätzung zu den Folgekosten des Suchtmittelkonsums.

Je nach Methode belaufen sich die Kosten auf 7.7 oder 11.5 Milliarden Franken pro Jahr. Es ist erstaunlich, dass gegen derartige Lasten immer noch so wenige Massnahmen ergriffen werden. Dabei ist längst nachgewiesen, dass jeder in die Prävention investierte Franken zig-fache Einsparungen ermöglicht. Weiterlesen...

Wir wünschen Ihnen mit dieser neuen Ausgabe unseres Newsletters eine interessante Lektüre

Olivier Graz, Abteilungsleiter Kommunikation, Marketing und Fundraising


Weitere Themen unserer Medienrundschau der vergangenen Wochen:

Im Auftrag der Eidgenössischen Zollverwaltung hat die Stiftung Sucht Schweiz alle Alkoholtestkäufe vom Jahr 2019 ausgewertet. Testkäufe geben Aufschluss darüber, wie der Jugendschutz beim Alkoholverkauf eingehalten wird...

Das Parlament ist sich einig – Bald könnten neue Formen der Cannabisregulierung erforscht werden
Das Bundesparlament hat dem Experimentierartikel nun definitiv zugestimmt. Sofern nicht das Referendum ergriffen wird, ist damit der Weg frei für Studien, die neue Herangehensweisen zur Regulierung von Cannabis testen...



Der Bericht der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (EMCDDA)
beleuchtet die Drogensituation bis zum Jahr 2020 und verweist in einem Kapitel auf die besondere Lage im Zuge der Covid-19-Pandemie.

Der Bericht zu den Kernthemen geht auf Tendenzen beim Konsum, den Folgen und die Verfügbarkeit diverser Substanzen im europäischen Raum ein.

Unbestritten birgt die zunehmende Komplexität des Drogenmarktes regulatorische Herausforderungen und gesundheitliche Risiken. Die Kernthemen sind neben 23 weiteren Sprachen auch in Deutsch herunterladbar.



Wichtige Termine in den nächsten Wochen und Monaten:



26. Oktober 2020:
Start der Sensibilisierungskampagne von SoS-Spielsucht

Risiken beim Online-Glücksspiel: Lockdown verschärft die Problematik

Das Risiko für ein problematisches Spielverhalten ist bei Online-Glücksspielen besonders hoch. Dabei dürfte die Zahl an Online-Spielenden in den vergangenen Monaten wegen Covid-19 nochmals gestiegen sein. 16 Kantone und das Fürstentum Lichtenstein lancieren deshalb Ende Oktober eine Sensibilisierungskampagne. Weitere Infos zu gegebener Zeit.
Zur offiziellen Website.


8. bis 14. März 2021
Zum dritten Mal in Folge: Die nächste Aktionswoche für Kinder von suchtkranken Eltern
Alle Organisationen und Institutionen aus den Bereichen Sucht, Familie, Kinder- und Jugendschutz oder verwandten Bereichen sind eingeladen, mitzuwirken, indem sie während der Aktionswoche vom 8. bis 14. März 2021 Aktivitäten, Veranstaltungen oder Öffentlichkeitsarbeit rund um die Thematik «Kinder von suchtkranken Eltern» organisieren. Lassen Sie sich von den Aktionen der vergangenen Jahre inspirieren. Zur offiziellen Website.




Die aktuelle Ausgabe unseres Elternnewsletters: MeinTeenager.ch – eine neue Website für Eltern von Jugendlichen

Wir engagieren uns seit vielen Jahren dafür, Eltern in ihrer Rolle als Erziehungspersonen zu stärken.

Auf unserer Themenseite für Eltern finden Sie weitere Ausgaben unserer Elternnewsletter und können diesen abonnieren.


Wir bieten ein offenes Ohr und Verständnis.
Wir unterstützen Sie dabei,
die nächsten Schritte hin zu einer Verbesserung der Situation zu klären.
Dienstag bis Donnerstag:
9:00 bis 12:00
0800 104 104
Gratisnummer
 
Sucht Schweiz ist eine unabhängige Stiftung.
Durch Ihre Spende helfen Sie mit, Suchtprobleme zu verringern oder zu verhindern.
Postkonto: 10-261-7
IBAN:
CH63 0900 0000 1000 0261 7CCP 1
UID: CHE-103.189.584
Sucht Schweiz ist steuerbefreit.


       Sich abmelden

 

Sucht Schweiz
Avenue Louis-Ruchonnet 14
1003 Lausanne
Schweiz

+41 21 321 29 11
webmaster@suchtschweiz.ch
www.suchtschweiz.ch

Volkswirtschaftliche Kosten von Sucht wiegen schwer und könnten vermindert werden