Rund 500’000 Menschen in der Schweiz leiden unter einem Alkoholproblem eines Angehörigen

Für eine optimale Ansicht klicken Sie bitte hier.


Liebe Leserinnen und Leser,

In der Schweiz sind rund 500'000 Personen von Alkoholproblemen eines Angehörigen betroffen.

Eine neue Website gibt diesen Angehörigen Instrumente an die Hand, um mit der Situation fertig zu werden und ihre psychische und physische Gesundheit zu schützen. Mit Erklärvideos in vier Sprachen werden diese Informationen auch visualisiert und damit für bildungsfernere und fremdsprachige Angehörige zugänglicher gemacht. Die Texte sind in einfacher Sprache verfasst.
Schließlich gibt es Links zu Broschüren, die auch in acht Fremdsprachen verfügbar sind.

Die Website ist für EhepartnerInnen, andere erwachsene Familienmitglieder und Freunde und Freundinnen gedacht. Nachstehend finden Sie die Medienmitteilung mit weiteren Informationen.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse!
Sucht Schweiz


AKTUELLES


Medienmitteilung
Nahestehende von Suchtkranken sind enorm belastet: Dank neuer Website erhalten sie jetzt mehr Unterstützung
Medienmitteilung
Noch mehr illegale Alkohol-Verkäufe an Jugendliche während der Pandemie
Medienmitteilung
Auswirkungen der Cannabislegalisierung
und -regulierung: Nicht die Zeit für vorschnelle Schlüsse


Kommen Sie in unser Team!
Wir suchen eine-n Redaktor·in und Publikationskoordinator·in (60%). Zum Stellenbeschrieb.


PUBLIKATIONEN


Ausgabe ForschungsSpiegel von Sucht Schweiz Nr. 1/2021 mit dem Fazit-Artikel von Sucht Schweiz:
Geschwister von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit problematischem Suchtmittelkonsum – Folgen und Hilfsangebote

Das aktuelle Suchtmagazin Nr. 3&4/2021
"Suchtpolitik der Zukunft"
Zum Inhalt.




PRÄVENTION

Das Programm Tina und Toni© thematisiert Eifersucht und die Nutzung von digitalen Medien in zwei neuen Geschichten!
Tina und Toni© ist ein umfassendes Präventionsprogramm für Einrichtungen, die Kinder zwischen 4 und 6 Jahren betreuen, also beispielsweise für Tagesstrukturen wie Mittagstische, Kinderbetreuungsstätten, Freizeiteinrichtungen, Quartierhäuser oder andere Strukturen.
Hier gehts zum aktuellen Newsletter.


WICHTIGE TERMINE

frei leben lernen –
die verlässlichsten Verbündeten auf dem Weg in die Unabhängigkeit

Die 15. atf-Fachtagung findet am 
Freitag, 12. November 2021 statt.
Programm und Anmeldung.


Save the date!
21. bis 27. März 2022
Beteiligen Sie sich an der Bewegung und melden Sie Ihre Aktionen an!

Im März dieses Jahres fand die dritte Auflage der nationalen Aktionswoche "Kinder von suchtkranken Eltern" statt. In der ganzen Schweiz wurden rund 40 Aktionen organisiert, sowohl online als auch vor Ort, um die Öffentlichkeit, die Fachleute und die Medien für dieses Thema zu sensibilisieren. Hier finden Sie einen Überblick über das Medienecho.





Rat und Hilfe
Das Beratungsteam von

Sucht Schweiz steht Ihnen unter
der Gratisnummer 0800 104 104 
zur Seite.
Dienstag bis Donnerstag
9:00 bis 12:00

 



Spenden Sie online
Postkonto: 10-261-77
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung
Sucht Schweiz ist eine 
unabhängige Stiftung.


Newsletter abmelden

 

Sucht Schweiz
Avenue Louis-Ruchonnet 14
1003 Lausanne
Schweiz

+41 21 321 29 11
webmaster@suchtschweiz.ch
www.suchtschweiz.ch