Die neue Broschüre von Sucht Schweiz zum Thema klärt auf und gibt wichtige Tipps zum Gespräch mit den Jugendlichen.

Für eine optimale Ansicht klicken Sie bitte hier.


Liebe Leserinnen und Leser,

Der Medikamenten-Missbrauch unter Jugendlichen kann tragische Folgen haben, wie es mehrere Dutzend Todesfälle in der Schweiz in den letzten drei Jahren gezeigt haben.

Wenn Eltern vom Medikamenten-Missbrauch ihrer Kinder erfahren sind sie meist völlig überrascht und fühlen sich hilflos. Doch Eltern können bedeutenden Einfluss nehmen.

Unsere neue Broschüre zum Thema klärt auf und gibt wichtige Tipps zum Gespräch mit den Jugendlichen. Ein neuer Flyer mit Kurzinformationen zu Wirkungen und Risiken richtet sich direkt an Jugendliche.


Wir danken Ihnen für Ihr Interesse!
Sucht Schweiz

AKTUELLES



Abstimmungskampagne

"Kinder ohne Tabak"

Die Initiative wird wahrscheinlich Mitte Februar 2022 abgestimmt. Sucht Schweiz
arbeitet aktiv im Abstimmungskomitee mit.

Unterstützen auch Sie die Initiative! 
Hier können Sie mitmachen.



PRÄVENTION

Sensibilisierungsoffensive für eine Schwangerschaft ohne Alkohol 

Wir appellieren an die Solidarität für eine Schwangerschaft ohne Alkohol und geben praktische Verhaltenstipps für werdende Eltern:

  • Die neue Webseite informiert, motiviert und unterstützt. Ziel ist, zu verhindern, dass Kinder alkoholgeschädigt zur Welt kommen. 
  • Ein Faltblatt gibt Schwangeren Tipps und Tricks

FORSCHUNG
 
Alarmierende Entwicklung der sozialen Situation von suchtgefährdeten und süchtigen Menschen
 
Eine neue Studie von Sucht Schweiz zeigt, dass sich die soziale Situation von Personen, die eine Therapie begonnen haben, in den letzten zehn Jahren deutlich verschlechtert hat (mit deutscher Zusammenfassung).

Zudem: Neuer Fazit-Artikel zur aktuellen Situation in der Substitutionsbehandlung und heroingestützten Behandlung (HeGeBe) 
Jetzt öffentlich zugänglich aus dem Suchtmagazin Nr. 2/2021


VERANSTALTUNGEN

frei leben lernen –
die verlässlichsten Verbündeten auf dem Weg in die Unabhängigkeit

Die 15. atf-Fachtagung findet am 
Freitag, 12. November 2021 statt.
Programm und Anmeldung.

IN EIGENER SACHE

Nach Vereinbarung suchen wir für Forschungsprojekte und insbesondere für eine Teilstatistik des Monitoringsystems der Suchthilfe (act-info) eine/n

Projektleiter/in Forschung 80%

Interessiert? 




Rat und Hilfe
Das Beratungsteam von

Sucht Schweiz steht Ihnen
unter
der Gratisnummer 
0800 104 104 
zur Seite.
Dienstag bis Donnerstag
9:00 bis 12:00

 



Spenden Sie online
Postkonto: 10-261-77
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung
Sucht Schweiz ist eine 
unabhängige Stiftung.


Newsletter abmelden

 

Sucht Schweiz
Avenue Louis-Ruchonnet 14
1003 Lausanne
Schweiz

+41 21 321 29 11
webmaster@suchtschweiz.ch
www.suchtschweiz.ch